SEO für Ernährungsberater: Ein einfacher Leitfaden

SEO für Ernährungsberater: Ein einfacher Leitfaden
SEO für Ernährungsberater: Ein einfacher Leitfaden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum bestimmte Websites, die sich mit Ernährung beschäftigen, auf natürliche Weise Hunderttausende oder sogar Millionen von Besuchern gewinnen, während andere Probleme haben?

Es gibt mehrere schnelle und einfache Taktiken, die Sie mit Ihrer Ernährungswebsite anwenden können, auch wenn Sie nicht viel Erfahrung mit Technologie haben. Anstatt nachzudenken, können Sie diese Strategien ausführen, die als SEO für Ernährungsberater bekannt sind.

Traffic ist für den Erfolg jeder Website, jedes Blogs oder Online-Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Das gilt also sowohl für Ihr Ernährungsgeschäft als auch für Ihre Website.

Entwickeln Sie Inhalte basierend auf den folgenden Schlüsselwörtern:

Jedes Schlüsselwort kann in eine dieser drei Kategorien eingeordnet werden, je nachdem, wie oft es gesucht wird und wie schwierig es ist, dafür einen Rang einzunehmen.

  1. Keywords mit einem niedrigen bis hohen Suchvolumen, aber relativ wenig Konkurrenz (auch bekannt als „Low Hanging Fruit Keywords“) sind am einfachsten zu ranken.
  2. Keywords, für die Sie eine entfernte Chance auf ein Ranking haben (aber erreichbar, da sie eine beträchtliche Anzahl monatlicher Suchanfragen, aber nur mäßigen Wettbewerb haben).
  3. Keywords, für die es fast schwierig ist, ein Ranking zu erzielen, wenn Ihre Website keinen stetigen Besucherstrom hat (stark umkämpfte Keywords).
Entwickeln Sie Inhalte basierend auf den folgenden Schlüsselwörtern:
Entwickeln Sie Inhalte basierend auf den folgenden Schlüsselwörtern:

SEO für Diätassistenten 101: Blogs schreiben

Es wird weniger Wettbewerb um Ihre Keywords geben, wenn Sie sie spezifischer gestalten, und Sie haben daher eine bessere Chance, auf den ersten Seiten der Google-Ergebnisse zu ranken. Long-Tail-Keywords sind aufgrund ihrer erhöhten Spezifität ein anderer Name für diese Keywords.

Wenn Sie Material für Ihren Blog schreiben, sollten Sie sich zum Ziel setzen, so viele dieser Long-Tail-Keywords wie möglich einzufügen. Es wird viel einfacher sein, für diese zu ranken, und wenn Ihre Website an Dynamik gewinnt, wird es vergleichsweise einfacher sein, einige dieser wettbewerbsfähigeren Schlüsselwörter anzugehen. Es wird viel einfacher sein, für sie zu ranken.

Es besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich auf die Generierung von Inhalten für sehr wettbewerbsfähige Keywords konzentriert haben, wenn Sie seit mehreren Monaten Inhalte produzieren und sich immer noch fragen, warum Ihr Traffic nicht wächst.

So würde das Material in einem Artikel organisiert, den wir über Quinoa erstellen würden, wenn wir SEO für Ernährungsberater machen würden.

  1. Quinoa: Alles, was Sie über dieses bescheidene Superfood wissen müssen ist der Haupttitel dieses Artikels. (Sie werden sehen, dass ich meinen Titel mit dem wichtigsten Begriff begonnen habe.)
  2. Unterüberschriften (Dies könnten meine Unterthemen sein; sie wären meine h2- und h3-Tags.)
  3. Was genau ist Quinoa?
  4. Warum sind alle so fasziniert von Quinoa? Ist es das wunderbare Essen, das alle behaupten, oder ist es nur ein vorübergehender Trend?
  5. Ein kurzer Überblick über die Geschichte der Quinoa
  6. Ist Quinoa ein Kohlenhydrat
  7. Ist Quinoa ein Getreide
  8. Ist Quinoa Keto
  9. Die gesundheitlichen Vorteile von Quinoa Wie man Quinoa in einem Reiskocher kocht Quinoa zum Frühstück Wie man Quinoa in einem Reiskocher kocht
  10. Im Vergleich zu anderen sogenannten „Superkörnern“ hat Quinoa viel zu bieten (z. B. Quinoa vs. brauner Reis).

Führen Sie lokales SEO für Ernährungsberater durch:

Menschen neigen dazu, lokale Dienstleister zu wählen, wenn es um ihre Gesundheit und Medizin geht, daher müssen Ernährungsberater ihre Websites für die Suchmaschinenoptimierung optimieren. Wenn Ihre SEO-Strategie für Ernährungsberater keine lokalen SEO-Taktiken zur Ausrichtung auf bestimmte geografische Orte beinhaltet, dann verpassen Sie mögliche Chancen und verlieren Geld. Der schnellste und einfachste Weg, Ihr Suchmaschinenranking für SEO für Ernährungsberater zu verbessern, besteht darin, den Inhalt Ihrer Website so zu bearbeiten, dass er die Namen Ihrer Stadt und anderer Orte in unmittelbarer Nähe enthält.

Achten Sie jedoch neben den Inhalten darauf, dass Sie keine der anderen Komponenten Ihrer Website vermissen. Zusätzlich zum Hinzufügen von Orten zu den Titeln Ihrer Websites sollten Sie diese Orte auch zu den URLs dieser Seiten hinzufügen.

Es ist entscheidend, Links zu verdienen, da die Anzahl und Qualität der Links, die zu Ihrer Website führen, einen Einfluss darauf haben, wie hoch Ihre Website in den Suchergebnissen für Schlüsselwörter und Phrasen steht, die für Ihr Unternehmen relevant sind. Dies deutet darauf hin, dass Sie sich bemühen müssen, Verbindungen aus zuverlässigen Quellen herzustellen, um Ihre aktuellen Rankings aufrechtzuerhalten.

Nutzen Sie das volle Potenzial von Social Media

Die Social Shares, die Sie erhalten, helfen auf Umwegen bei der Effektivität Ihrer SEO für Ernährungsberater.

Die Häufigkeit, mit der Benutzer von Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter mit Inhalten Ihrer Website interagieren und diese teilen, wird als Social Shares der Website bezeichnet.

  1. Erstellen Sie Infografiken, die Informationen bieten, die sowohl auffällig als auch potenziell hilfreich für einen potenziellen Kunden sind.
  2. Produzieren Sie Videoinhalte, die sich auf Ihren Betrieb und den Input Ihrer Kunden konzentrieren, und stellen Sie diese Inhalte dann auf Ihrer Website zur Verfügung. Dies wird SEO für die Strategie von Ernährungsberatern unterstützen.
  3. Erstellen Sie Fotos und Videos, in denen Sie das Aussehen der Kunden vor und nach der Behandlung vergleichen, da dies ein äußerst effektives Marketinginstrument sein kann, um neue Kunden zu gewinnen.
  4. Nutzen Sie bereits veröffentlichte Kundenreferenzen, häufig gestellte Fragen und Bilder von Teammitgliedern in Ihren Social-Media-Beiträgen.

Erstellen Sie eine Seite für Ihr Unternehmen auf Google My Business:

Dies bezieht sich auf den Eintrag, der für Ihr Unternehmen auf Google Maps angezeigt wird. Dies gilt als der wichtigste Indikator für das Ranking in Googles Snackpaket und die Ergebnisse von SEO für Ernährungsberater. Informationen von Ihrer Website sowie Ihr Eintrag in Google Maps werden berücksichtigt, wenn Google feststellt, wo Sie suchen. Es ist sehr wichtig, Ihren Google Maps-Eintrag zu validieren und alle Informationen auszufüllen, wenn Sie Ihre Chancen auf eine Platzierung unter den ersten drei Plätzen des Snackpakets auf Google Maps erhöhen möchten.

Was sind die Schritte zu Erstellen Sie ein GMB-Konto für Ihre Ernährungsberatung?

Der Ablauf ist unkompliziert:

  1. Wenn Sie bereits ein Google Mail-Konto haben, können Sie damit ein Profil für Ihr Unternehmen bei Google My Business erstellen. Wenn Ihre Praxis auf mehrere verschiedene Standorte verteilt ist, müssen Sie für jeden dieser einzelnen Standorte eine separate GMB-Seite erstellen.
  2. Sie müssen den mühsamen Prozess der Überprüfung des Standorts durchlaufen, der mehrere Tage oder sogar einige Wochen dauern kann.
  3. Sobald die Echtheit Ihres Kontos bestätigt wurde, sollten Sie Ihre Google My Business-Seite so weit wie möglich ausfüllen. Je mehr Informationen Sie anbieten können, desto besser.

Verwenden Sie PPC-Anzeigen (schnell mehr Kunden gewinnen):

Pay-per-Click-Werbung (auch PPC-Werbung genannt). ist eine Technik, um bezahlten Verkehr von hoher Qualität durch die Nutzung von Werbediensten zu erhalten, die von Suchmaschinen bereitgestellt werden. Wenn Sie auf relevante Werbung abzielen, sollten Sie vor dem Posten der Anzeige die auf Sie ausgerichteten Keywords klar und deutlich angeben.

Alles beginnt damit, dass der Nutzer mit einem Schlüsselwort sucht, wonach die vom Werbetreibenden veröffentlichte Anzeige oben oder unten auf den Seiten erscheint, die von der Suchmaschine zurückgegeben werden. Diese Popup-Werbung kann, wenn sie effektiv platziert ist, die Absicht des Benutzers wecken, was dazu führen würde, dass der Benutzer auf Ihre Anzeige klickt.

Abschließende SEO-Tipps für Ernährungsberater:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Berufs- und Privatleben getrennt bleiben, indem Sie ein Geschäftskonto eröffnen. Es ist wunderbar, Individualität hinzuzufügen und Ihr attraktives Gesicht zu präsentieren, aber Sie müssen immer bedenken, dass Ihr Publikum im Mittelpunkt Ihrer sozialen Medien steht.
  2. Bestimmen Sie sowohl Ihren Fokus als auch Ihr Zielpublikum und schreiben Sie dann Ihre Inhalte mit Blick darauf.
  3. Investieren Sie in Tools (Canva), die Sie bei der Erstellung von Beiträgen unterstützen, die für das Auge ansprechend sind, während Sie an SEO für Ernährungsberater arbeiten.
  4. Wenn Sie fotografieren, sollten Sie auf die Beleuchtung und die Anordnung Ihrer Aufnahmen achten.
  5. Nachdem Sie Ihr Social-Media-Konto eingerichtet haben, sollten Sie sich die Zeit nehmen, auf die jeweilige Plattform zugeschnittene Strategien zur Suchmaschinenoptimierung anzuwenden.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Zusammenhängende Posts
Plätzchen Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.