Was ist ein Google-Update für hilfreiche Inhalte? Wie wird es sich auf das Content-Marketing auswirken?

Was ist ein Google-Update für hilfreiche Inhalte? Wie wird es sich auf das Content-Marketing auswirken?
Was ist ein Google-Update für hilfreiche Inhalte? Wie wird es sich auf das Content-Marketing auswirken?

Im August begann Google mit der Verbreitung neuer Richtlinien und Empfehlungen für Websitebesitzer und Inhaltsanbieter. Diese neuen Methoden sind darauf ausgerichtet, Menschen Inhalte zu bieten, die für sie einzigartig und hilfreich sind. Der Zweck des Updates für hilfreiche Inhalte von Google besteht darin, Materialautoren zu ermutigen, mehr Zeit und Energie in die Erstellung hochwertiger Inhalte zu investieren.

Das fragliche Update wird mit früheren Modifikationen des Vorschaualgorithmus wie Panda und Penguin verglichen, die beide SEO-Experten dazu zwangen, die Methode zu ändern, mit der sie ihre Taktiken aufbauen.

Was ändert dies wirklich an der Art und Weise, wie SEO-Spezialisten und Vermarkter ihrer Arbeit nachgehen, obwohl es theoretisch ziemlich großartig klingt? Laut dem hilfreichen Inhaltsupdate von Google sollten Inhaltsproduzenten Menschen priorisieren und davon absehen, Material nur für Suchmaschinen zu produzieren.

Laut Aussage von Google freigegebenversucht das Unternehmen ständig, die Fähigkeit der Google-Suche zu verbessern, Nutzer mit nützlichen Inhalten zu verknüpfen. Zu diesem Zweck führen wir ein Upgrade ein, das wir als „hilfreiche Inhaltsaktualisierung“ bezeichnen. Diese hilfreiche Inhaltsaktualisierung ist Teil einer größeren Initiative, die sicherstellen soll, dass Menschen in den Suchergebnissen mehr originelle, nützliche Informationen sehen, die von Menschen für Menschen produziert wurden.

Stellen Sie in Ihren Inhalten den Fokus auf das Publikum an erster Stelle:

Das hilfreiche Content-Update soll Material besser belohnen, bei dem Besucher das Gefühl haben, dass sie eine angenehme Erfahrung gemacht haben, während Inhalte, die die Erwartungen eines Besuchers nicht erfüllen, nicht so gut abschneiden wie zuvor.

Aktualisierung hilfreicher Google-Inhalte?
Aktualisierung hilfreicher Google-Inhalte?

Wie können Sie Ihre Inhalte nach dem Update der hilfreichen Inhalte von Google strategisieren?

Nicht vom Thema abschweifen:

Angenommen, Sie besitzen eine Website, die Projektmanagement anbietet, und sehen das Potenzial darin, von einem Begriff mit hohem Volumen zu profitieren, der mit Bauwerkzeugen verbunden ist. Es kann bei Bauprojekten sinnvoll sein, aber nicht die Werkzeuge, sondern Sie möchten die Schlüsselwörter einfügen.

Obwohl der Inhalt informativ sein könnte, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein etabliertes Publikum, das die Website auf der Suche nach Rezepten besucht, ihn hilfreich finden würde.

Darüber hinaus empfiehlt Google, sich folgende Fragen zu relevanten Themen zu stellen:

  • Ist der Hauptzweck des Materials, Benutzer von Suchmaschinen anzuziehen, oder wurde es für menschliche Leser geschrieben?
  • Schreiben Sie über Themen, nur weil sie im Moment beliebt zu sein scheinen, und nicht, weil Sie normalerweise über solche Themen für das Publikum schreiben würden, das Sie bereits haben?

Achten Sie darauf, sich nicht zu sehr auf KI zu verlassen:

Die Praxis, eine große Anzahl von Artikeln in kürzerer Zeit mit Material zu veröffentlichen, das von KI generiert wird, ist eine relativ neue Methode. Trotzdem müssen Sie sich überlegen, ob eine KI das Material für Sie erstellen kann oder nicht. Die Bearbeitung durch Menschen ist unerlässlich, um die Lücke zu schließen, wenn diese Tools zur Optimierung Ihrer Inhalte beitragen sollen.

Bei der Entwicklung eines Inhalts ist es wichtig, eine Vielzahl von Ressourcen zu nutzen, z. B. echte Daten, Informationen über Ihre Konkurrenten und Social Listening. Die Aktualisierung hilfreicher Inhalte von Google kommt der Bearbeitung durch Menschen zugute.

Posten Sie keine großen Mengen allgemeiner Informationen:

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, exzellente Inhalte zu schreiben, die Ihren Leser zufrieden stellen, wenn Sie eine eingeben Unternehmensblog und liefert ihnen wesentliche Antworten und Erkenntnisse. Die Vorbereitung dieses Artikels erfordert sowohl Zeit als auch eine vorausschauende Planung.

Bevor Sie nach den Keyword-Rankings suchen, die Sie auf SERP erhalten möchten, sollten Sie sich zunächst diese Frage stellen: Wie kann ich diesem Thema einen Mehrwert verleihen? Aus diesem Grund haben Sie eine viel bessere Chance, den Wunsch zu vermeiden, eine große Menge an Material zu schreiben, das von schlechter Qualität, ungeplant und allgemein ist.

Das hilfreiche Inhaltsupdate von Google sagt uns im Wesentlichen, dass wir uns darauf konzentrieren, was die Leser wollen.

Wenn wir einen neuen Beitrag schreiben, vergessen wir nicht, dass es einen anderen lebenden Menschen gibt, der ihn lesen wird. Das Hauptziel des Updates für hilfreiche Materialien besteht darin, uns zur Gewohnheit zu machen, daran zu denken, dass der Hauptgrund, warum wir Inhalte erstellen, darin besteht, unserem Publikum zu helfen.

Vermeiden Sie es, mehrere verschiedene Themen auf einer Website zu kombinieren:

Eine Website kann nicht die Bedürfnisse und Interessen aller gleichzeitig erfüllen. Diese Informationen sind nicht nur für Website-Benutzer nutzlos, sondern erschweren es auch Suchmaschinen, den Inhalt der Website zu verstehen.

Bauen Sie Ihre Website so auf, dass sie sich auf ein einziges Thema konzentriert. Wenn Sie Material zu einer Vielzahl von Themen veröffentlichen möchten, können Sie immer viele Websites einrichten, um Ihre Arbeit zu beherbergen.

Antworten Sie angemessen auf die Fragen, die von Benutzern von Suchmaschinen gestellt werden

Beim Erstellen von Inhalten für Suchmaschinen schreiben Sie möglicherweise viel, ohne wirklich etwas Wertvolles zum Gespräch beizutragen. Wenn Sie Inhalte für andere Personen erstellen, versuchen Sie, ihnen bei der Beantwortung einer Frage oder der Lösung eines Problems zu helfen, das sie überhaupt erst auf Ihre Website geführt hat.

Um Ihre Inhalte zu verfeinern und zu filtern, beantworten Sie bitte die folgenden Fragen, die von Google selbst vorgeschlagen wurden:

Wie können Sie es vermeiden, Dinge so zu schreiben, dass Suchmaschinen priorisiert werden? Und auch im Einklang mit Google arbeiten

Wenn Sie eine oder alle der folgenden Fragen zustimmend beantwortet haben, ist dies ein Warnsignal, das darauf hinweist, dass Sie überdenken müssen, wie Sie Inhalte auf Ihrer gesamten Website erstellen:

  1. Ist der Hauptzweck des Materials, Benutzer von Suchmaschinen anzuziehen, oder wurde es für menschliche Leser geschrieben?
  2. Erstellen Sie eine Menge Material, das eine Vielzahl von Themen abdeckt, in der Erwartung, dass einige davon in den Suchergebnissen gut abschneiden würden?
  3. Erstellen Sie mithilfe starker Automatisierung Material zu den unterschiedlichsten Themen?
  4. Wiederholen Sie meistens, was andere gesagt haben, ohne viel von Ihrer Einsicht oder Ihrem Wert beizutragen?
  5. Schreiben Sie über Themen, nur weil sie im Moment beliebt zu sein scheinen, und nicht, weil Sie normalerweise über solche Themen für das Publikum schreiben würden, das Sie bereits haben?
  6. Verlassen die Leser Ihr Material mit der Vorstellung, dass sie weiter weg gehen müssen, um zuverlässigere Informationen aus anderen Quellen zu erhalten?
  7. Sind Sie einem bestimmten Nischenthema beigetreten, ohne wirkliche Erfahrung auf diesem Gebiet zu haben, aber weil Sie davon ausgegangen sind, dass Sie Suchverkehr generieren würden?
  8. Bedeutet Ihr Material, dass es ein Problem löst, für das es keine Lösung gibt? Bedeutet dies beispielsweise, dass es ein Veröffentlichungsdatum für ein Produkt, einen Film oder eine Fernsehsendung gibt, wenn kein solches Datum bestätigt wurde?

Die Schlussbemerkungen

Das hilfreiche Content-Upgrade, das Google herausbringt, wird dies auch in den folgenden zwei Wochen tun. Es ist einfacher, den Effekt zu bewerten, wenn Sie warten, bis das Upgrade abgeschlossen ist.

Das Upgrade gilt jetzt nur für Suchen auf Englisch, wird aber irgendwann auch für andere Sprachen eingeführt. Neben diesem wird es weitere hilfreiche Content-Updates von Google geben. In der ersten Erklärung von Google stellt das Unternehmen klar, dass es beabsichtigt, seine Fähigkeit zur Identifizierung schädlicher Informationen kontinuierlich zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Zusammenhängende Posts
Plätzchen Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.