Was ist Suchmaschinenmarketing (SEM)?

Suchmaschinenmarketing für bezahlte Suchanzeigen. Worum geht es beim Suchmaschinenmarketing? Einsatz von Suchmaschinenmarketing vs. Einsatz von Suchmaschinenoptimierung. Was ist effektiver: SEO oder SEM? Die Suchmaschinenmarketing-Anzeigenauktion: Wie funktioniert Pay-per-Click-Werbung?
Was ist Suchmaschinenmarketing?
Was ist Suchmaschinenmarketing? Pay-per-Click

Suchmaschinenmarketing, oft auch bekannt als SEM oder Pay-per-Click-Werbung, ist eine der erfolgreichsten Methoden, um die Reichweite Ihres Unternehmens in einer zunehmend wettbewerbsintensiven Branche zu erweitern. In einer Welt, in der Millionen von Unternehmen um dieselben Kunden konkurrieren, war Online-Werbung noch nie so wichtig, und Suchmaschinenmarketing ist der effizienteste Ansatz, um Ihre Produkte zu bewerben und Ihre Marke aufzubauen.

Vermarktung eines Unternehmens durch gesponserte Anzeigen, die auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen angezeigt werden. Werbetreibende verwenden Suchmaschinenergebnisse für bezahlte Anzeigen und ihre Anzeigen werden basierend auf den von ihnen ausgewählten Schlüsselwörtern geschaltet und bieten basierend auf ihrem Budget darauf. Anzeigen des erfolgreichen Bieters werden neben den Suchergebnissen angezeigt, und wir werden uns die Logik davon unten ansehen.

Suchmaschinenmarketing für bezahlte Suchanzeigen:

Diese Anzeigen, die auch als Pay-per-Click-Anzeigen bekannt sind, sind in einer Reihe von Formaten verfügbar. Es steht eine Vielzahl von Formaten zur Verfügung, von denen einige bescheidene textbasierte Anzeigen sind, während andere, wie z auf einen Blick, wie Preise und Bewertungen.

Der größte Vorteil des Suchmaschinenmarketings besteht darin, dass es Vermarktern die Möglichkeit bietet, ihre Anzeigen vor motivierten und kaufbereiten Kunden zu platzieren. Da dies kein anderes Werbemedium kann, ist Suchmaschinenmarketing äußerst erfolgreich und eine sehr effektive Strategie zur Entwicklung Ihrer Organisation.

Suchmaschinenmarketing PPC
Wie funktionieren PPC-Anzeigen?

Als Teil Ihres Keyword-Managementplans müssen Sie umfangreiche Recherchen zu den Keywords durchführen, die in Ihren Suchmaschinen-Marketingkampagnen verwendet werden, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, welche verwendet werden sollen.

Zuallererst müssen Sie Schlüsselwörter entdecken, die für Ihr Unternehmen relevant sind und die potenzielle Käufer wahrscheinlich verwenden werden, wenn sie online nach Ihren Produkten und Dienstleistungen suchen.

Worum geht es beim Suchmaschinenmarketing?

Es ist eine Art von digitaler Marketingtechnik, die verwendet wird, um die Sichtbarkeit einer Website auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) zu verbessern, was auch als Pay-per-Click-Anzeigen bekannt ist.

Wie funktioniert es?

Im Zusammenhang mit Marketing bezieht sich Internetmarketing auf Aktivitäten, die Unternehmen und andere Organisationen vollständig über die Nutzung des Internets durchführen. Suchmaschinenmarketing ist eine Art von Werbung, bei der Unternehmen dafür bezahlen, dass ihre Anzeigen neben Suchanfragen in Suchmaschinen angezeigt werden. Zu den Suchmaschinen gehören Websites wie Google, Yahoo, Safari und Bing, um nur einige zu nennen.

Einsatz von Suchmaschinenmarketing vs. Einsatz von Suchmaschinenoptimierung:

Früher wurde Suchmaschinenmarketing als Überbegriff für Suchmaschinenoptimierung, auch SEO genannt, verwendet. Im Laufe der Zeit hat sich die Suchmaschinenoptimierung (SEO) jedoch zu einer eigenständigen Marketingspezialität entwickelt.

Einige Marketingfachleute glauben immer noch, dass SEO eine Teilmenge des Suchmaschinenmarketings (SEM) ist.

Suchmaschinenmarketing funktioniert auf Basis von Auktionen und Geboten:

Suchmaschinenmarketing (auch Pay-per-Click-Marketing genannt) ist eine Form des Internetmarketings, bei der der Werbetreibende für Werbeplätze in Suchmaschinen bezahlt. Google ist mit Abstand die beliebteste Suchmaschine für Suchmaschinenmarketing, mit monatlich über einer Milliarde Nutzern. Yahoo/Bling belegte den zweiten Platz.

Google AdWords ist ohne Zweifel das am weitesten verbreitete Suchmaschinenmarketing-Tool der Welt. Bing Ads ist eine weitere beliebte Suchmaschinenmarketing-Plattform, ebenso wie Yahoo! Gemini und IgnitionOne.

Was ist effektiver: SEO oder SEM?

Im Vergleich zum Suchmaschinenmarketing dauert die Suchmaschinenoptimierung deutlich länger, um die beabsichtigten Ergebnisse zu erzielen. Wie lange es dauert, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der Konkurrenten auf dem Markt und der Effektivität Ihres SEO-Ansatzes. Auch das Alter Ihrer Website wird berücksichtigt.

Suchmaschinenmarketing führt viel schneller zu Ergebnissen. Wenn Sie beispielsweise für Anzeigen auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen bezahlen, sollten Sie die Ergebnisse fast unmittelbar nach dem Kauf sehen. Anders ausgedrückt sollte Ihr Website-Traffic dadurch sofort steigen.

Einige würden behaupten, dass Suchmaschinenmarketing Ihnen nicht sagt, wie fantastisch Ihre Website ist. Wenn Ihr Wachstum vollständig organisch ist, können Sie sicher sein, dass die Arbeit, die Sie an Ihrer Website leisten, dazu beiträgt, es zu beschleunigen. Wenn Sie für Werbung bezahlen, wie können Sie feststellen, ob die Arbeit, die Sie auf Ihrer Website leisten, zur Verbesserung der Website beiträgt?

Die Gefahr, viel Geld in Suchmaschinenmarketing zu investieren, besteht darin, dass der Traffic sinkt, sobald die Anzeigen nicht mehr laufen. Mit einer SEO-Strategie sind Sie dieser Gefahr nicht ausgesetzt.

Die Suchmaschinenmarketing-Anzeigenauktion: Wie funktioniert Pay-per-Click-Werbung?

Einer der hartnäckigsten Mythen über Suchmaschinenmarketing ist, dass die Person oder das Unternehmen mit den höchsten Werbeausgaben den Wettbewerb gewinnen wird. Ein größeres Werbebudget kann zwar sinnvoll sein, insbesondere bei der Ausrichtung auf stark umkämpfte Keywords, ist aber bei weitem kein Muss, um im Suchmaschinenmarketing erfolgreich zu sein. Dies liegt daran, dass alle Anzeigen ein Verfahren durchlaufen, das als Anzeigenauktion bekannt ist, bevor sie neben den Suchergebnissen angezeigt werden.

  1. Der Anzeigenauktionsprozess von Google tritt jedes Mal auf, wenn ein Benutzer eine Suchanfrage in die Suchmaschine eingibt. Werbetreibende, die an der Anzeigenauktion teilnehmen möchten, müssen zunächst die Schlüsselwörter angeben, auf die sie bieten möchten, und den Geldbetrag, den sie pro Klick zu zahlen bereit sind.
  2. Es wird Zeiten geben, in denen nicht jede einzelne Anzeige bei jeder einzelnen Suche angezeigt wird. Dies liegt daran, dass die Anzeigenauktion eine Vielzahl von Kriterien berücksichtigt.
  3. Nichtsdestotrotz sind die beiden wichtigsten Elemente, die Google im Rahmen des Anzeigenauktionsprozesses berücksichtigt, Ihr maximales Gebot und der Qualitätsfaktor Ihrer Anzeigen.
  4. Das Höchstgebot ist der höchste Betrag, den Sie für einen Klick auf eine Anzeige auszugeben bereit sind.
  5. Der Qualitätsfaktor Ihrer Anzeige ist eine Statistik, die die Gesamtqualität Ihrer Anzeige misst.
  6. Diese Parameter werden von Google während des Anzeigenauktionsprozesses berechnet, um zu entscheiden, wo Anzeigen gezeigt werden sollen. Das Ergebnis dieser Berechnung wird als Anzeigenrang bezeichnet.

Die Bedeutung des Qualitätsfaktors im Suchmaschinenmarketing:

Da der Qualitätsfaktor von Google AdWords die Hälfte des Anzeigenrangalgorithmus ausmacht, ist er einer der wichtigsten Indikatoren, auf die Suchmaschinenvermarkter bei ihren Kampagnen achten können. High-Quality Scores können Ihnen dabei helfen, eine höhere Anzeigenposition zu erreichen und gleichzeitig weniger Geld auszugeben.

Was sind PPC-Anzeigen (Pay-per-Click)?

Der Prozess ist unkompliziert, wird jedoch schwieriger, wenn es um Nischen und Keywords geht, die ein hohes Maß an Wettbewerbsfähigkeit aufweisen. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung des Verfahrens auf hoher Ebene:

  1. Sie können sich kostenlos für ein Google Ads-Konto anmelden.
  2. Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Werbekampagnen. Jede Kampagne kann eine Vielzahl von Anzeigengruppen, Keywords und Anzeigen enthalten.
  3. Sie geben Ihre Zielgruppe an, dh die Personen, die Ihre Anzeigen sehen (Sie können Ihre Auswahl nach Land, Tageszeit, Benutzerstandort usw. eingrenzen).
  4. Sie starten die Kampagne und zahlen nur, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, also endet die Kampagne.
  5. Sie behalten die Ergebnisse Ihrer Kampagnen im Auge und nehmen bei Bedarf Anpassungen vor.

Was sind die fünf verschiedenen Arten von SEM-Schlüsselwortsuchen und wie unterscheiden sie sich?

Im Folgenden sind die fünf häufigsten Keyword-Match-Typen aufgeführt:

  1. Breite Übereinstimmungen (maximale Reichweite, minimale Relevanz).
  2. Modifizierte weitgehende Übereinstimmung (etwas geringere Reichweite, größere Relevanz).
  3. Passende Wörter und Phrasen (mittlere Reichweite, mittlere Relevanz).
  4. Identische Übereinstimmung (min. Reichweite, max. Relevanz).
  5. Negative Übereinstimmung (wird normalerweise verwendet, um die Relevanz der Website-Besucher zu erhöhen und irrelevante zu verwerfen).

Betrachten wir ein Beispiel: Es gibt 20 Werbetreibende, die Verlobungsringe verkaufen, und alle möchten, dass ihre Anzeigen auf der ersten Seite von Google erscheinen, wenn Menschen nach „Verlobungsringe kaufen“ suchen. Nehmen wir zum besseren Verständnis an, dass es 20 Werbetreibende gibt, die „Verlobungsringe“ verkaufen.

Google zeigt 3-4 Anzeigen über den organischen Suchergebnissen und 2-3 Anzeigen am Ende der Seite. Es gibt nur 7 Werbeplätze auf der ersten Seite. Allerdings werben insgesamt 20 Unternehmen auf der ersten Seite.

Schließlich, wann sollten Sie PPC-Werbung verwenden?

Wenn Sie sofortige Ergebnisse benötigen:

Einer der Nachteile von SEO ist, dass es Zeit braucht, um Ergebnisse zu erzielen. Es braucht Zeit, um in jeder Nische hohe Ränge für die gewünschten Keywords zu erreichen, da in allen Nischen ein harter Wettbewerb herrscht.

Während Sie also an Ihrer SEO arbeiten und geduldig auf verbesserte Rankings und organischen Traffic warten, können Sie eine Google Adwords-Kampagne starten, um den gewünschten Traffic zu erzielen. Solange Ihr Return on Investment (ROI) jedoch günstig ist, haben Sie durch den Traffic mehr zu gewinnen als zu verlieren.

Wenn Sie hochpreisige Waren oder Dienstleistungen verkaufen:

Die Kosten für das Erstellen einer Kampagne sowie die Gebühren pro Klick sind unerschwinglich hoch, und wenn Sie Dinge nicht zu einem Preis anbieten, der es Ihnen ermöglicht, einen Gewinn zu erzielen, ist PPC nicht die beste Option. Wenn Ihre SEO derzeit effektiv ist und Sie noch bessere Ergebnisse sehen möchten, können PPC und SEO zusammenarbeiten, um dies zu erreichen. Es gibt nie eine Wahl zwischen den beiden.

Für den Fall, dass Ihre SEO-Bemühungen positive Ergebnisse gezeigt haben, können Sie Ihren Marktanteil steigern, indem Sie Anzeigen für dieselben Schlüsselwörter schalten, die organischen Traffic für Ihr Unternehmen erzeugen.

Sie haben ein Online-Geschäft:

Wenn Sie ein Online-Geschäft haben, das keinen physischen Standort hat und sich für seine Kunden nur auf das Internet verlässt, müssen Sie bezahlte Suchmaschinenwerbung für Sie rentabel machen.

Der Einsatz von SEO ist ein hervorragender Ansatz, um Kunden zu gewinnen, aber wenn das Überleben Ihres Unternehmens davon abhängt, sollten Sie die Verwendung von PPC-Werbung als Backup-Plan in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Zusammenhängende Posts
5 Tipps für digitale Unternehmer In

5 Tipps für digitale Unternehmer In

Machen Sie sich ein klares Bild davon, was Sie erreichen wollen. Definieren Sie Ihren Zielmarkt. Arbeiten Sie an Ihrem persönlichen Branding. Verfolgen Sie Ihre Fortschritte als digitaler Unternehmer. Standardisieren und optimieren Sie Ihr Online-Geschäft
Weiterlesen
Plätzchen Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.